Zum Inhalt

Posts

Osterwanderung

Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
durch des Frühlings holden, belebenden Blick.
Im Tale grünet Hoffnungsglück.
Der alte Winter in seiner Schwäche
zog sich in rauhe Berge zurück…                         dichtete J.W. Goethe

Nachdem wir die letzte Wanderung noch durch den Schnee marschierten, wollen wir uns nun nochmals auf die Suche nach den ersten Frühlingsboten machen.

Unsere nächste Hundewanderung findet am  31.03.2018 statt.
Wir treffen uns um 09.00 Uhr in Lassan, Anklamer Straße auf dem Parkplatz gegenüber der Feuerwehr.

Von dort starten wir zu unserer ca. 14 km weiten Rundwanderung durch das Papendorfer Holz über Lentschow zum Berliner See und zurück nach Lassan. Dort werden wir dann zu Eiern in Senf-Dill-Soße mit Salzkartoffeln und Bananen-Karamell-Dessert mit Nest erwartet.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Eine Kopie der gültigen Hundehaftpflichtversicherung und der Impfpass sind mitzubringen.

max. Teilnehmerzahl:  12 Hunde + ihre Menschen.

min. Teilnehmerzahl: 4 Hunde + ihre Menschen

Anmeldeschluß ist der 28.03.2018,  der Teilnahmebeitrag beträgt pro Team 10 €, für das Essen pro Person 5 €.

 

Allgemeine Informationen zu unseren Hundewanderungen finden Sie unter Hundewanderung.

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig!

Der Winter ist zurück

Die erneuten Schneefälle lassen uns zum zweiten Mal in diesem Jahr unser Zugequipment auf Kufen nutzen.

 

 

 

So konnten wir ca. 6 km Trail in unberührter Landschaft genießen.

 

 

Auch die zu Hause gebliebenen Hunde genossen die Wintersonne.

 

 

Und so geht nach getaner Arbeit ein wunderschöner Tag zu Ende.

 

 

 

 

 

 

 

Auf in den Frühling

Gemeinsam mit unseren Hunden wollen wir uns auf die Suche nach den ersten Frühlingsboten machen.

Unsere nächste Hundewanderung findet am  03.03.2018 statt.
Wir treffen uns um 09.00 Uhr direkt am Tierferienhof.

Von dort starten wir zu unserer ca. 12 km weiten Rundwanderung zum Buggowsee. Auf dem Hof werden wir dann zu einer herzhaften Käsesuppe und Bananen im Schlafrock erwartet.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Eine Kopie der gültigen Hundehaftpflichtversicherung und der Impfpass sind mitzubringen.

max. Teilnehmerzahl:  12 Hunde + ihre Menschen.

min. Teilnehmerzahl: 4 Hunde + ihre Menschen

Anmeldeschluß ist der 01.03.2018,  der Teilnahmebeitrag beträgt pro Team 15 €.

Allgemeine Informationen zu unseren Hundewanderungen finden Sie unter Hundewanderung.

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig!

Winterwanderung

Nachdem wir mit unserer Neujahrwanderung gut ins neue Jahr gestartet sind, wollen wir nun zu einer Winterwanderung einladen.

Unsere nächste Hundewanderung findet am  04.02.2018 statt.
Wir treffen uns um 09.00 Uhr direkt am Tierferienhof.

Von dort starten wir zu unserer ca. 12 km weiten Rundwanderung nach Bauer und zum Peenestrom und über Wehrland zurück. Auf dem Hof werden wir dann zu einer deftigen Gulaschsuppe erwartet.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Eine Kopie der gültigen Hundehaftpflichtversicherung und der Impfpass sind mitzubringen.

 

max. Teilnehmerzahl:  12 Hunde + ihre Menschen.

min. Teilnehmerzahl: 4 Hunde + ihre Menschen

Anmeldeschluß ist der 02.02.2018,  der Teilnahmebeitrag beträgt pro Team 15 €.

 

Allgemeine Informationen zu unseren Hundewanderungen finden Sie unter Hundewanderung.

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig!

 

Die allerbesten Wünsche zu Weihnachten für Sie!

Ein schönes Fest im Kreis der Familie wünscht Ihnen das Team vom Tierferienhof Eichenhag.

 

 

In Ruhe und Gelassenheit mögen Sie das Fest begehen. Auf ein frohes Wiedersehen freuen wir uns im Neuen Jahr und machen Ihre Wünsche wahr.

Ein Hauch von Alaska auf der Insel

Unsere Stammkundin und gute Freundin Sylke war vor kurzem zur Fotosession für die “Baltic Lights”, worüber die Ostseezeitung berichtete. Wir freuen uns dass die Jungs aus unserer Zucht dabei waren.

Zügig unterwegs mit Hund und Roller

Im November 2016 konnten wir die Ostseezeitung für einen Beitrag über unser beliebtes Dogscootering gewinnen.

 

Hier haben wir noch einmal den Orginalartikel: